Fotovers-Andacht: „Denn wer bittet, der bekommt; wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird geöffnet.“ (Matthäus 7,8)

Wir dürfen Gott um alles bitten – und können damit rechnen, dass wir dann Gutes von ihm bekommen werden. Wie ein Kind seinen Vater um verschiedene Dinge bittet, so dürfen auch wir vor Gott kommen. Alle Belange unseres Lebens dürfen wir ihn bringen und darauf vertrauen, dass er uns gibt, was gut und richtig ist. […]

Fotovers-Andacht: „Aber ihr habt den Heiligen Geist von Gott empfangen, und er lebt in euch, deshalb braucht ihr niemanden, der euch lehrt. Denn der Geist lehrt euch alles, und was er lehrt, ist wahr – es ist keine Lüge. Bleibt also bei dem, was er euch gelehrt hat, und lebt weiter mit Christus.“ (1. Johannes 2,27)

Aber ihr habt den Heiligen Geist von Gott empfangen, und er lebt in euch, deshalb braucht ihr niemanden, der euch lehrt. Denn der Geist lehrt euch alles, und was er lehrt, ist wahr - es ist keine Lüge. Bleibt also bei dem, was er euch gelehrt hat, und lebt weiter mit Christus!

Taube und Feuer – das sind Symbole für den Heiligen Geist. Beides sind sehr kraftvolle Zeichen, die für mich Stärke und Macht symbolisieren. Diese Eigenschaften des Heiligen Geistes zeigen sich auch in einer wichtigen Aufgabe, die er hat: Er lehrt uns, damit wir die Wahrheit in ihrer ganzen Tiefe erfassen können. Außerdem ist er untrennbar […]

Fotovers-Andacht: „Und dann werden die Gerechten im Reich ihres Vaters leuchten wie die Sonne. Wer Ohren hat, der höre zu!“ (Matthäus 13,43)

Bevor Jesus diese Aussage trifft, hat er eine Rede vor vielen Menschen gehalten. Als er dann mit den Jüngern wieder alleine ist, bitten sie ihn, diese Rede genauer zu erklären. Jesus verwendete vorher ein Gleichnis, für das die Jünger sich nun eine Auslegung wünschen. In Jesu Erzählung geht es um einen Bauern, der gute Saat […]

Fotovers-Andacht: „Ich aber setze mein Vertrauen auf dich, meinen Herrn; dir nahe zu sein ist mein ganzes Glück. Ich will weitersagen, was du getan hast.“ (Psalm 73,28)

Aus diesem Vers spricht Vertrauen und Gelassenheit. Doch wenn man diesen Psalm im Ganzen liest, stellt man fest, dass vor dieser Gelassenheit ein harter Kampf stand. Der Dichter Asaf ist sehr ehrlich mit Gott und bringt in diesem Psalm zum Ausdruck, was ihm auf der Seele brennt: Gott scheint aus seiner Sicht ungerecht zu sein. […]

Fotovers-Andacht: „Das Gesetz ist nachträglich hinzugekommen, damit die Macht der Sünde sich in Gesetzesübertretungen entfalten sollte. Wo aber die Sünde ihr volles Maß erreicht hatte, da wuchs die Gnade über alles Maß hinaus.“ (Römer 5,20)

Auf diesem Foto fällt mir der scharfe Kontrast zwischen dem Meer und dem Strand auf, die durch die helle Gischt eindeutig getrennt zu sein scheinen. Dadurch stehen sich die beiden Zonen klar gegenüber. Meer ist nicht Strand, und Strand ist nicht Meer. Diese Gegenüberstellung kann man auch gut auf die beiden Bereiche übertragen, um die […]

Fotovers-Andacht: „Jerusalem, Jerusalem du tötest die Propheten und steinigst die Boten, die Gott zu dir schickt. Wie oft wollte ich deine Bewohner um mich scharen, wie eine Henne ihre Küken unter die Flügel nimmt! Aber ihr habt nicht gewollt.“ (Matthäus 23,37 und Lukas 13,34)

Dieser Vergleich ist für mich sehr eindrücklich: So wie eine Henne sich um ihre Küken sorgt und sie bei Gefahr sofort unter ihre Flügel nimmt, so möchte Gott auch für seine Kinder da sein und sie vor drohenden Gefahren beschützen. Die Küken, die hier auf dem Foto zu sehen sind, bleiben auch ganz nah bei […]

Fotovers-Andacht: „Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.“ (Johannes 15,5)

Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.

Dieser Vers steht am Ende des Lebens Jesu auf dieser Erde. Jesus weiß, was auf ihn zukommen wird und er versucht, seine Jünger auf das Leben ohne seine sichtbare Gegenwart vorzubereiten. Nach der Fußwaschung (s. Joh. 13,1-20) trifft Jesus deshalb einige sehr zentrale Aussagen: Er ist der Weg zum Vater (s. Joh. 14,1-14), er verspricht […]

Fotovers-Andacht: „Unser tägliches Brot gib uns heute.“ (Matthäus 6,11)

Dieser Satz ist Teil des Vater Unser. Dabei handelt es sich um das Gebet, dass Jesus seine Jünger gelehrt hat, als sie ihn gefragt haben, wie sie denn eigentlich beten sollen. Daher ist das Vater Unser sehr bekannt und viele können es sogar auswendig. Weil dieses Gebet also alles zusammenfasst, was Jesus im Gespräch mit […]

Fotovers-Andacht: „Und wir alle haben aus seinem unendlichen Reichtum Gnade und immer wieder Gnade empfangen.“ (Johannes 1,16)

Und wir alle haben aus seinem unendlichen Reichtum Gnade und immer wieder Gnade empfangen.

Johannes legt in seinem Evangelium gleich richtig los. Er kommt sofort zum Wesentlichen: Jesus Christus, dem menschgewordenen Wort Gottes. Ihn stellt er gleich zu Beginn in den Mittelpunkt. Er beschreibt sehr eindrücklich, wie er das Wort Gottes als lebensspendend und heilsbringend erkannt hat. Unendlicher Reichtum und Gnade liegen in diesem Geheimnis Gottes verborgen. Somit legt […]

Fotovers-Andacht: „In ihm sind alle Schätze der Weisheit und Erkenntnis verborgen.“ (Kolosser 2,3)

In ihm sind alle Schätze der Weisheit und Erkenntnis verborgen.

Das Kind auf diesem Foto schaut gebannt durch ein Fenster. Es sieht wohl etwas Schönes und Faszinierendes, von dem es sich nicht losreißen kann. Es ist aber nur Zuschauer und nicht aktiv am Geschehen beteiligt. Durch die verkratzte Scheibe kann das Kind nur einen ungefähren Eindruck von dem bekommen, was in diesem Raum vor sich […]