Johannes 10,15

Ich bin der gute Hirt. Ich kenne meine Schafe und sie kennen mich, so wie der Vater mich kennt und ich ihn kenne. Ich bin bereit, für sie zu sterben. (Verse 14-15)

Gute Nachricht Bibel, revidierte Fassung, durchgesehene Ausgabe, © 2000 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

Jetzt herunterladen

FormatGrößeDownload
16:91280×720
244 KB
16:91920×1080
484 KB
4:31024×768
217 KB
4:31600×1200
501 KB

Dir gefällt unser Angebot? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du die Medienarche mit tragen kannst!

Diesen Artikel gibt es auch in folgenden Medienformaten

Ich bin der gute Hirt. Ich kenne meine Schafe und sie kennen mich, so wie der Vater mich kennt und ich ihn kenne. Ich bin bereit, für sie zu sterben. (Verse 14-15)

Neueste Fotoverse

Wenn aber dieses anfängt zu geschehen, dann seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht. (Wochenspruch, zweiter Advent 2.)
Freuet euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich: Freuet euch! – Eure Güte lasst kund sein allen Menschen! Der Herr ist nahe! (Wochenspruch, vierter Advent 4.)
Du, Tochter Zion, freue dich sehr, und du, Tochter Jerusalem, jauchze! Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer, arm und reitet auf einem Esel, auf einem Füllen der Eselin. (Wochenspruch, erster Advent 1.)
Es ruft eine Stimme: In der Wüste bereitet dem HERRN den Weg, macht in der Steppe eine ebene Bahn unserm Gott! – Siehe, da ist Gott der HERR! Er kommt gewaltig, und sein Arm wird herrschen. Siehe, was er gewann, ist bei ihm, und was er sich erwarb, geht vor ihm her. (Wochenspruch, dritter Advent 3.)
Dort hat das Volk, das im Dunkel lebt, ein helles Licht gesehen. Und über den Menschen in einem vom Tode überschatteten Land ist ein strahlendes Licht aufgegangen.
Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen (Wochenspruch Letzter Sonntag des Kirchenjahres)