Psalmen

Bild 1 von 167

Um weitere Bilder zu sehen, verwende die Pfeiltasten oder wische/ziehe die Bildleiste.

Ps 137 - An den Strömen Babels / Ps 138 - Vertrauen auf Gottes Hilfe

An den Strömen Babels, da saßen wir und weinten da wir an Zion dachten. Wir hängten unsere Harfen an die Weiden des Landes, wo wir waren. Dort verlangten von uns die Zwingherren Lieder unsere Peiniger forderten Jubel: Singt uns Lieder von Zion. Wie könnten wir singen Lieder des Herrn fern auf fremder Erde. Wenn ich Dich je vergesse Jerusalem, soll die rechte Hand mir verdorren. Die Zunge mir am Gaumen kleben Herr, vergiss den Söhnen Edoms nicht den Tag von Jerusalem, die sagten: reißt nieder bis auf den Grund. Tochter Babel: Zerstörerin Wohl dem, der Dir heimzahlt, was Du getan Deine Kinder am Felsen zerschmettert. Ich will Dir danken aus ganzem Herzen Die vor den Engeln singen und spielen. Will auch niederwerfen zu deinem heiligen Tempel hin. Gabst meiner Seele große Kraft. Dich sollen preisen alle Könige der Welt, sollen singen, denn groß ist die Herrlichkeit des Herrn. Er schaut auf die Niedrigen, die Starken von fern. Gehe ich mitten große Not. Deine Rechte hilft mir. Herr, deine Huld währt ewig. Lass nicht ab vom Werk deiner Hände

Dieses Bild jetzt herunterladen

Download
Dir gefällt dieses Angebot? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du die Wiedmann Bibel oder die Medienarche unterstützen kannst!