Könige

Bild 1 von 199

Um weitere Bilder zu sehen, verwende die Pfeiltasten oder wische/ziehe die Bildleiste.

1 Kön 9 - Verschiedene Regierungsmaßnahmen Salomos

Als nun zwanzig Jahre um, da Salomo die beiden Häuser baute, des Herrn Haus und des Königs Haus, da gab der König Salomo Hiram, dem König von Tyrus, zwanzig Städte im Lande Galiläa. Hiram zog aus, diese Städte zu besehen, doch sie gefielen ihm nicht. Man nannte sie Kabul bis heute. Hiram hatte Salomo hundertzwanzig Zentner Gold gesandt. Und so hielt sich’s mit Fronleuten, die Salomo aushob zum Bau des Tempels, des Millo und der Mauer Jerusalems und Hazor, Megiddo und Geser. Denn der Pharao von Ägypten hatte Geser eingenommen und alles niedergemacht. Dann schenkte er es seiner Tochter, Salomos Frau. Salomo baute es wieder auf, ferner Beth-Horon, Baalath und Thamar in der Wüste Juda. Alle Städte mit Kornspeichern, Städte der Wagen, der Gespanne und was er zu bauen wünschte in Jerusalem, im Libanon und im ganzen Lande seiner Herrschaft. Alles Volk, das noch übrig war von den Amoritern, Hethitern, Perisitern, Hewithern und Jebusitern, die nicht zu den Israeliten gehörten und von deren Nachkommen, Übriggebliebe wo kein Bann von Israel vollstreckbar war, die machte er zu Fronleuten bis jetzt. Und fünfhunderfünfzig oberste Amtsleute geboten über die Leute, die die Arbeit taten. Und Salomos Frau zog nach Davids Stadt in ihr Haus. Da baute er auch den Millo (Erdaufschüttung) aus. Dreimal jährlich opferte Salomo dem Herrn Brand- und Dankopfer auf dem Altar. Auch Schiffe baute Salomo in Ezjon-Geber in Elath am Schilfmeer im Land der Edomiter. Und Hiram sandte gute Schiffsleute zu denen von Salomo auf die Schiffe. Und sie holten zwanzig Zentner Gold in Ophir und brachten’s König Salomo.

Dieses Bild jetzt herunterladen

Download
Dir gefällt dieses Angebot? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du die Wiedmann Bibel oder die Medienarche unterstützen kannst!