Könige

Bild 1 von 199

Um weitere Bilder zu sehen, verwende die Pfeiltasten oder wische/ziehe die Bildleiste.

2 Kön 15 / 2 Kön 15,8 – Reich Juda: Asarja (Usija) / Reich Israel: Secharja, Schallum, Menahem, Pekaschja, Pekach

Im siebenundzwanzigsten Jahr Jerobeams, Königs von Israel, wurde Asarja König von Juda. Er war sechzehn Jahre alt und regierte zweiundfünfzig Jahre zu Jerusalem in Juda. Er tat, was dem Herrn wohlgefiel, ohne aber die Höhen zu entfernen wie Amazja. Asarja war aussätzig bis zu seinem Tode und Jotham, sein Sohn, regelte alles am Hofe und ward König, als sein Vater Asarja zu seinen Vätern gebracht wurde in der Stadt Davids. Aufzug der assyrischen Gefangenenschaft. Im achtunddreißigsten Jahr Asarjas wurde Secharja, der Sohn Jerobeams, König von Israel und regierte sechs Monate zu Samaria. Er tat, was dem Herrn missfiel, wie seine Väter. Schallum machte eine Verschwörung gegen ihn, schlug ihn tot und wurde König an seiner statt. Denn der Herr sagte zu Jehu: Dir sollen Söhne auf dem Thron sitzen bis ins vierte Glied. Schallum aber wurde König im neununddreißigsten Jahr Usijas, Königs von Juda, und er regierte einen Monat zu Samaria. Denn Menahem zog von Tirza herauf und erschlug Schallum und wurde König an seiner statt. Menahem schlug die Stadt Tiphsach und alle die darin; den Schwangeren schlug er die Bäuche auf. Im neununddreißigsten Jahr Asarjas wurde Menahem, Sohn Gadis, König über Israel für zehn Jahre in Samaria. Doch er tat, was dem Herrn missfiel. Es aber kam Pul, König von Assyrien, ins Land. Menahem gab ihm tausend Zentner Silber, dass er’s mit ihm hielte und sein Königtum befestige. Er belegte die Reichen mit einer Steuer von fünfzig Silberstücken für jeden Mann. So zog Pul von Assyrien wieder heim. Menahem legte sich zu seinen Vätern und sein Sohn Pekaschja wurde König an seiner statt. Im fünfzigsten Jahr Asarjas wurde er König über Israel für zwei Jahre. Er tat, was dem Herrn missfiel. Pekach machte eine Intrige gegen ihn und schlug ihn tot im Turm des Königshauses mit seinen fünfzig Mann Gileaditern und er wurde König an seiner statt. Im zweiundfünfzigsten Jahr Asarjas wurde Pekach, Sohn Remaljas, König für zwanzig Jahre in Samaria. Er tat, was dem Herrn missfiel. Zu der Zeit Pekachs kam Tiglat-Pileser, König von Assyrien, heran und nahm Ijjon, Abel-Beth-Maacha, Janoach, Kedesch, Hazor, Gilead und von Galiläa das ganze Land Naphtali und führte ihre Bewohner weg nach Assyrien. Und Hosea machte gegen Pekach eine Verschwörung und schlug ihn tot und ward König an seiner statt im zwanzigsten Jahr Jothams, Sohn Usijas.

Dieses Bild jetzt herunterladen

Download
Dir gefällt dieses Angebot? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du die Wiedmann Bibel oder die Medienarche unterstützen kannst!