Könige

Bild 1 von 199

Um weitere Bilder zu sehen, verwende die Pfeiltasten oder wische/ziehe die Bildleiste.

1 Kön 14 – Jerobeams Tod

Zu der Zeit war Abija, der Sohn Jerobeams, krank. Da sprach er zu seiner Frau: Zieh das an und verkleide dich, damit niemand merkt, dass du Jerobeams Frau bist. Geh hin nach Silo. Siehe, dort ist der Prophet Ahija der mir zusagte, dass ich König sein solle über dies Volk. Nimm mit zehn Brote, Kuchen und einen Krug Honig damit er dir sagt, wie es dem Knaben gehen sollte. Und sie tat’s und kam ins Haus des Ahija. Dieser aber ward blind. Jedoch der Herr sprach zu Ahija: Rede nun mit ihr so und so. Als die Frau hineinkam, stellte sie sich fremd. Jedoch Ahija kannte ihre Schritte und sprach sie mit ihrem Namen als Frau von Jerobeam an und sprach zu ihr, was sie Jerobeam sagen solle: Er tat nicht, was gottgefällig wäre, darum will der Herr Unheil bringen über Jerobeam und alles von ihm ausrotten und ausfegen wie Unrat. Wer in der Stadt stirbt, den sollen die Hunde fressen, wer auf dem Felde, die Vögel. So mach dich auf, Frau, und gehe heim und wenn dein Fuß die Stadt betritt, wird dein Kind sterben. Der Herr wird Israel schlagen, sie vertreiben aus dem Lande. Die Frau ging heim und es kam, so wie es gesagt ward durch Ahija, dem Knecht Gottes. Zweiundzwanzig Jahre regierte Jerobeam, dann legte er sich zu seinen Vätern.

Dieses Bild jetzt herunterladen

Download
Dir gefällt dieses Angebot? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du die Wiedmann Bibel oder die Medienarche unterstützen kannst!