3. Buch Mose

Bild 1 von 107

Um weitere Bilder zu sehen, verwende die Pfeiltasten oder wische/ziehe die Bildleiste.

Lev 8 - Mose weiht Aaron und seine Söhne zum Priesteramt

Und der Herr redete mit Mose und sprach: Nimm Aaron und seine Söhne und die Kleider und das Salböl und den jungen Stier zum Sündopfer die beiden Widder und den Korb mit ungesäuertem Brot und versammle die ganze Gemeinde vor der Tür der Stiftshütte. Mose tat was befohlen vom Herrn, ließ herzutreten Aaron und seine Söhne und wusch sie mit Wasser und legte ihm das Leinengewand an, gürtete ihn und zog ihm das Obergewand an und tat ihm den Priesterschurz um, danach die Brusttasche, legte die Lose in die Tasche “Licht und Recht” und setzte ihm den Kopfbund, vorn das goldene Stirnblatt, den heiligen Reif wie vom Herrn an Mose befohlen. Und Mose nahm das Salböl und salbte das Heiligtum und alles was darin war. Er sprengte siebenmal an den Altar und das Becken mit seinem Gestell und weihte es. Und er goss von dem Salböl auf Aarons Haupt, salbte ihn, dass er geweiht würde und brachte herzu Aarons Söhne, zog ihnen das leinene Gewand an, gürtete sie und setzte ihnen hohe Mützen auf. Und er ließ herzuführen den Stier zum Sündopfer. Aaron und seine Söhne legten ihre Hände auf seinen Kopf, Mose schlachtete das Tier und strich das Blut mit seinen Fingern um die Hörner des Altars und entsündigte den Altar und goss das Blut an seine Füße. Und die Eingeweide, Leber, Nieren und ihr Fett ließ er in Rauch aufgehen. Das übrige des Stiers, auch das Fell verbrannte er draußen mit Feuer. Und er brachte herzu den Widder zum Brandopfer. Aaron und seine Söhne legten ihre Hände auf seinen Kopf und Mose schlachtete ihn, dann sprengte er sein Blut ringsum an den Altar, zerlegte den Widder in seine Stücke, verbrannte den Kopf die Stücke und das Fett, wusch die Eingeweide und Schenkel mit Wasser und ließ dann den ganzen Widder in Rauch aufgehen auf dem Altar. Dies war ein Brandopfer, ein Feueropfer für den Herrn. Er brachte auch herzu den andern Widder zum Einsetzungsopfer und sie taten mit den Händen dasselbe. Mose schlachtete ihn, nahm sein Blut tat es Aaron an sein rechts Ohrläppchen und auf den Daumen seiner rechten Hand, auf die große Zehe seines rechten Fußes. Und er brachte herzu Aarons Söhne und tat selbiges mit dem Blut bei ihnen. Und er nahm das Fett und den Fettschwanz und alles Fett am Eingeweide und den Lappen an der Leber, die beiden Nieren mit dem Fett und die rechte Keule; dazu vom Korb einen ungesäuerten Kuchen, einen Brotkuchen mit Öl und einen Fladen, legte es auf das Fett und auf die rechte Keule. Und er legte das alles auf die Hände Aarons und seiner Söhne und schwang es als Schwingopfer vor dem Herrn und nahm alles wieder von ihren Händen und ließ es in Rauch aufgehen auf dem Altar, oben auf dem Brandopfer. Das war ein Einsetzungsopfer zum lieblichen Geruch für den Herrn als Feueropfer. Mose nahm die Brust, schwang sie als ein Schwingopfer vor dem Herrn; die erhielt Mose als seinen Anteil an dem Widder des Einsetzungsopfers. Mose nahm von dem Salböl und dem Blut auf dem Altar, sprengte es auf Aaron und seine Kleider, auf seine Söhne und ihre Kleider. So weihte er sie. Und Mose sprach zu Aaron und seinen Söhnen: Kocht das Fleisch vor der Tür der Stiftshütte, esst es daselbst, auch das Brot im Korbe des Einsetzungsopfers. Was aber übrig vom Fleisch und Brot, das sollt ihr verbrennen. Sieben Tage sollt ihr nicht weggehen von der Tür der Stiftshütte, denn sieben Tage sollen eure Hände gefüllt werden. Wie heute, so der Herr geboten es fernerhin, auf dass ihr entsühnt werdet. Bleibt sieben Tage lang, Tag und Nacht, dass ihr nicht sterbet; denn so ist es mir geboten vom Herrn. Und Aaron und seine Söhne taten was der Herr durch Mose geboten hat.

Dieses Bild jetzt herunterladen

Download
Dir gefällt dieses Angebot? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du die Wiedmann Bibel oder die Medienarche unterstützen kannst!