Samuel

Bild 1 von 217

Um weitere Bilder zu sehen, verwende die Pfeiltasten oder wische/ziehe die Bildleiste.

Verspottung Hannas

… Eli aber, der Priester, saß auf einem Stuhl am Türpfosten des Tempels und sie (Hanna) war von Herzen betrübt, weinte sehr. Herr Zebaoth gib deiner Magd einen Sohn und ich will ihn dir geben ein Leben lang. Hanna aber redete im Herzen, nur ihre Lippen bewegten sich, da meinte Eli, sie sei betrunkten und schalt sie. Sie sprach: Du wolltest deine Magd nicht für ein zuchtloses Weib halten, denn ich redete aus meinem Kummer und Herzeleid. Eli vernahm´s und sprach: Geh hin in Frieden. Der Gott Israels wird dir die Bitte erfüllen. Da ging sie nicht mehr so traurig ihres Wegs. Andern Morgens kam sie zurück nach Rama. Elkana erkannte seine geliebte Frau Hanna und der Herr gedachte an sie und Hanna ward schwanger und betete zu Gott. Als die Tage um, gebar sie einen Sohn und nannte ihn Samuel. Denn so sprach sie, ich hab ihn vom Herrn erbeten.

Dieses Bild jetzt herunterladen

Download
Dir gefällt dieses Angebot? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du die Wiedmann Bibel oder die Medienarche unterstützen kannst!