Psalmen

Bild 1 von 167

Um weitere Bilder zu sehen, verwende die Pfeiltasten oder wische/ziehe die Bildleiste.

Ps 105 - Danklied der Erlösten

Danket dem Herrn, denn er ist gütig seine Huld währet ewig Sie, die umherirrten in der Wüste in der Öde, den Weg nicht fanden Hunger und Durst litten Ängste hatten, die wohnliche Statt nicht fanden sie alle sollen dem Herrn danken für seine huldvolle Rettung Sie, die im Dunkel saßen gefangen in Elend und Eisen die stürzten und in ihrer Bedrängnis zum Herrn fanden sie alle sollen dem Herrn danken sie, die dahinsiechten in sündhaftem Treiben, gebeugt von Vergehen denen vor jeder Speise ekelte nahe den Pforten des Todes waren sie sollen Dankopfer weihen und Jubel die Taten Gottes verkünden Sie, die mit Schiffen fuhren und Handel trieben und Wunder auf dem großen Meer, die Werke des Herrn in der Tiefe bestaunten Gott gebot, ließ Sturmwind aufstehen Mach die Wogen sich türmen bis zum Himmel die wie Trunkene wankten und schwankten in ihr Bedrängnis den Herrn anschrien Gott machte ein Säuseln aus dem Sturm, legte die Wogen. Sie sollen Gottes Tun loben Er machte Ströme zur Wüste Oasen zum durstigen Ödland fruchtbares Land zur Salzsteppe doch er machte all die Wüste zum Wasserteich verdorrtes Land zur Oase dort siedelte er Hungernde an, die Städte gründeten Sie bestellten Felder, pflanzten Reben erzielten reiche Ernte, gab ihnen Vieh Sie mehrten sich, er segnete sie doch dann aber würden sie geringer gebeugt unter der Last von Leid und Kummer er goss Verachtung über die Edlen sie in der Wüste umherirren die Armen hob er aus ihrem Elend vermehrte ihre Sippen, die Redlichen sehen es, freuen sich, all die Bösen verstummen. Wer ist weise, die zu beachten - die reiche Huld des Herrn.

Dieses Bild jetzt herunterladen

Download
Dir gefällt dieses Angebot? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du die Wiedmann Bibel oder die Medienarche unterstützen kannst!