Jesus Sirach

Bild 1 von 227

Um weitere Bilder zu sehen, verwende die Pfeiltasten oder wische/ziehe die Bildleiste.

Sir 21,1-11 - Warnung vor mancherlei Sünden

Hast Du gesündigt, so höre auf und bitte um Vergebung. Fliehe, wie vor einer Schlange die Sünde. Sie sticht, wenn Du zu nahe kommst, Ihre Zähne sind wie Löwenzähne und töten. Jede Sünde ist ein schmutziges Schwert und verwundet unheilbar. Gewalt und Unrecht, macht den zum Bettler, der es ausübt. Hochmut treibt Dich aus Haus und Hof. Gott hört den Elenden, seine Rache wird eilends kommen Wer sich nichts sagen lässt, ist schon auf der Bahn des Gottlosen, wer Gott jedoch fürchtet, nimmt es zu Herzen. Wer zu reden versteht, ist bekannt, doch ein Kluger entdeckt seine Entgleisungen. Wer mit fremdem Gut sein Haus baut, sammelt Steine für sein Grab. Auf gepflastertem Weg geht auch der Gottlose, an seinem Ende aber ist der Abgrund.

Dieses Bild jetzt herunterladen

Download
Dir gefällt dieses Angebot? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du die Wiedmann Bibel oder die Medienarche unterstützen kannst!