Briefe

Bild 1 von 172

Um weitere Bilder zu sehen, verwende die Pfeiltasten oder wische/ziehe die Bildleiste.

2 Tim - Der zweite Brief des Paulus an Timotheus

Paulus, ein Apostel Christi Jesu durch den Willen Gottes. Meinem lieben Sohn Timotheus. Gnade, Barmherzigkeit, Friede von Gott. Ich erinnere mich des ungefärbten Glaubens in dir, welcher zuvor gewohnt hat in deiner Großmutter Lois und in deiner Mutter Eunike, ich bin aber gewiss, auch in Dir. Auf dass Du erweckest die Gabe Gottes die in dir ist, durch die Auflegung meiner Hände. Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Zucht. Offenbart durch die Erscheinung unsres Heilands Jesus Christus, welcher hat dem Tode die Macht genommen und das Leben und ein unvergängliches Wesen ans Licht gebracht durch das Evangelium. - Wider die Leidenschaft Sei nur stark mein Sohn durch die Gnade in Christus Jesus. Leide mit als ein guter Streiter. Wenn jemand auch kämpft, wird er doch nicht gekrönt, er kämpfe denn recht. Sind wir untreu, so bleibt er doch treu; er kann sich selbst nicht verleugnen - Warnung vor unnützem Wortgezänk Befleißige dich vor Gott, dich zu erzeigen als einen rechtschaffenen und unsträflichen Arbeiter. Der feste Grund Gottes besteht und hat dieses Siegel: Der Herr kennt die Seinen; Es trete ab von Ungerechtigkeit, wer den Namen des Herrn kennt. - Die Verderbnis in den letzten Tagen Mit den letzten Tagen werden greuliche Zeiten kommen. Denn es werden die Menschen viel von sich halten, geldgierig sein, ruhmredig, höffärtig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, gottlos, lieblos, unversöhnlich, Verleumder, zuchtlos, wild, ungütig, Verräter, Frevler, aufgeblasen, die die Lüste mehr lieben als Gott.mDie da haben den Schein eines gottesfürchtigen Wesens, aber seine Kraft verleugnen sie, solche meide. - Glaube lebt in der Verfolgung Denn alle, die gottesfürchtig leben wollen in Christus Jesus, müssen Verfolgung leiden. - Glaube lebt in der Schrift Alle Schrift von Gott eingegeben ist nütze zur Lehre, zur Aufdeckung der Schuld, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit. Dass ein Mensch Gottes sei vollkommen, zu allem guten Werk geschieht. - Treue bis zum Ende Ich habe den guten Kampf gekämpft, ich habe den Lauf vollendet, habe Glauben gehalten. Hinfort ist nun bereit die Krone der Gerechtigkeit, welche mir der Herr, der gerechte Richter, an jenem Tag geben wird, nicht mir aber allein, sondern auch allen, die seine Erscheinung lieb haben. - Der Apostel und seine Mitarbeiter Komme bald zu mir Timotheus. Demas hat mich verlassen, ist nach Thessalonich, Crescens nach Galatien, Titus nach Dalmatien. Lukas allein ist bei mir, Markus nimm zu Dir. Tychikus sandte ich nach Ephesus. Den Mantel, von Troas den ich bei Karpus liess, bringe mit, die Bücher, sonderlich die Pergamente. Alexander, der Schmied, hat mir viel Böses bewiesen - hüte dich vor ihm. Beim ersten Verhör stand niemand mir bei. Sie verließen mich alle. Der Herr aber stand mir bei aus des Löwen Rachen zu kommen. Ihm sei Ehre von Ewigkeit zu Ewigkeit. Grüsse Priska und Aquilla und das Haus des Onesiphorus. Erastus bleibt zu Korinth. Trophismus ist krank zu Milet. Sieh zu dass du vor dem Winter kommst. Es grüsst dich Eubulus Pudens und Linus und Claudia und alle Brüder. Der Herr sei mit deinem Geiste.

Dieses Bild jetzt herunterladen

Download
Dir gefällt dieses Angebot? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du die Wiedmann Bibel oder die Medienarche unterstützen kannst!