4. Buch Mose

Bild 1 von 133

Um weitere Bilder zu sehen, verwende die Pfeiltasten oder wische/ziehe die Bildleiste.

Num 15 - Von Speis- und Trankopfern

Und der Herr redete mit Mose und sprach: Und wenn ihr in das Land kommt, das ich euch zur Wohnung geben werde und ihr dem Herrn Feueropfer darbringen wollt von Rindern oder Schafen, es sei ein Brandopfer oder Schlachtopfer, um ein besonderes Gelübde zu erfüllen, oder freiwillige Gabe zu euren Festen, um dem Herrn einen lieblichen Geruch zu bereiten, dann soll beim Speiseopfer ein Zehntel feinstes Mehl dazu tun, vermengt mit einer viertel Kanne Öl. Auch als Trankopfer eine viertel Kanne Wein zum Schlachtopfer oder Schaf, das geopfert wird. Beim Widder zwei Zehntel feinstes Mehl, eine drittel Kanne Öl, oder eine drittel Kanne Wein. Das sollst du dem Herrn zu lieblichen Geruch opfern. Ein Rind als Brandopfer/ Gelübdeopfer oder Dankopfer dazu hin: drei Zehntel feinstes Mehl, eine halbe Kanne Öl als Trankopfer, eine halbe Kanne Wein. So sollst du tun mit einem Stier, Wieder, oder Schaf, Ziege. Wie die Zahl dieser Opfer, so soll auch die Zahl der Speis- und Trankopfer sein. Auch Fremdlinge sollen es so halten. Eine Satzung für die ganze Gemeinde, alle mit Fremdling. Und der Herr redete mit Mose: Wenn ihr esst vom Brot des Landes, so sollt ihr dem Herrn eine Opfergabe darbringen. Wie die Opfergabe der Tenne, so sollt ihr auch den Erstlingsteig dann für alle Zeit dem Herrn geben.

Dieses Bild jetzt herunterladen

Download
Dir gefällt dieses Angebot? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du die Wiedmann Bibel oder die Medienarche unterstützen kannst!